Schlingentisch

Der Schlingentisch ist eine von den Ärzten verordnete Heilmittelmethode, die von einem staatlich anerkannten Physiotherapeuten durchzuführen ist. Der Schlingentisch dient zur Entlastung der Wirbelsäule und wird in der Therapie eingesetzt, um dem Patienten das „locker lassen“ seiner betroffenen Extremitäten zu ermöglichen. Dadurch ist ein leichteres Mobilisieren der Gliedmaßen möglich.

Der Schlingentisch ist ein Metallgestell, das an der Raumdecke stabil befestigt ist. Der Patient liegt auf einer Liege unterhalb dieses Gestells und wird entweder in seiner Gesamtheit, oder aber nur die betroffene Extremität in „Schlingen“ gelegt, und an dem Schlingentisch befestigt. Nun wird die Liege etwas abgesenkt, so dass der Patient „schwebt“.

In der modernen Therapie wird der Schlingentisch seltener für Wirbelsäulenerkrankungen genutzt, aber öfters zur besseren Mobilisierung der Extremitäten nach Verletzungen.

Schlingentisch